Search for publicationsAdvanced search

WIFO publications

Matthias Firgo, Oliver Fritz
Regionalwirtschaftliche und touristische Effekte von Sportgroßveranstaltungen (Regional Economic and Tourism Effects of Major Sporting Events)
WIFO-Monatsberichte, 2023, 96(7), pp.481-490
Online since: 24.07.2023 0:00
 
Sportgroßveranstaltungen sind ein beliebtes Mittel, um potenziell positive wirtschaftliche Effekte für den Austragungsort bzw. die umliegende Region auszulösen. Der erwartete wirtschaftliche Nutzen speist sich zum einen aus Infrastrukturinvestitionen, die für die Zwecke der Veranstaltung getätigt werden, danach jedoch der lokalen Bevölkerung bzw. den Unternehmen zugutekommen, und zum anderen aus einem touristischen Mehrwert: So soll nicht nur der Zustrom von Besucher:innen Mehreinnahmen erbringen, sondern auch die erhöhte mediale Aufmerksamkeit die Bekanntheit bzw. das Image der Region verbessern. Diese langfristigen ("Legacy"-)Effekte sollen noch Jahre nach der Veranstaltung eine positive Wirkung entfalten. Empirische Studien zeichnen jedoch ein weniger günstiges Bild: Über viele Veranstaltungen hinweg sind – falls überhaupt – lediglich vorübergehende Effekte nachweisbar, die zudem meist moderat ausfallen, während die Kosten der Veranstaltung im Regelfall deutlich höher sind als geplant.
JEL-Codes:Z39, R11, Z29
Keywords:Mega-Events, Großveranstaltungen, Sport, Tourismus, Regionalwirtschaft
Research group:Regional Economics and Spatial Analysis
Language:German

Regional Economic and Tourism Effects of Major Sporting Events
Major sporting events are a popular means allegedly trigger positive economic effects for the host city or surrounding region. The expected economic benefit is based on the one hand on infrastructure investments made for the purpose of the event and that benefit the local population or businesses, and on the other hand on value added from tourism: not only is the influx of visitors expected to generate additional revenue, but the increased media attention is also expected to improve the profile and image of the region. These long-term ("legacy") effects should continue to have a positive impact for years after the event. Empirical studies, however, paint a less favourable picture: across many events, only temporary effects are detectable – if any at all. Moreover, they are usually moderate, while the costs of the event are usually significantly higher than planned.

Contact persons

 

Tamara Fellinger

Activities: Publications, website, subscriptions

Tatjana Weber

Activities: Publications, website, subscriptions