Bücher, Buchbeiträge, Journals und Papers

SucheErweiterte Suche

Weitere Publikationen: Christoph Badelt (229 Treffer)

Christoph Badelt
in: Andreas Kohl, Stefan Karner, Wolfgang Sobotka, Bettina Rausch, Günther Ofner, Österreichisches Jahrbuch für Politik 2020
Buchbeiträge, Böhlau Verlag, Wien, April 2021, 12 Seiten, S.57-68
Christoph Badelt
in: Manfried Rauchensteiner, Michael Gehler, Corona und die Welt von gestern
Buchbeiträge, Böhlau Verlag, Wien, April 2021, 21 Seiten, S.137-157
Christoph Badelt
in: Hagen Krämer, Johannes Schmidt, Wirtschaftspolitische Beratung in der Krise
Buchbeiträge, Metropolis, Marburg, Februar 2021, S.77-92
Christoph Badelt
in: J.M. Martinek, Wolfgang Mazal, Ewald Wetscherek, Potenziale. Einkommen – Vorsorgen – Auskommen
Buchbeiträge, Neuer Wissenschaftlicher Verlag, Wien–Graz, 2020, S.9-19
Tagungsbericht Denkwerkstatt, St. Lambrecht 2019
Review of Managerial Science, 2020, 14(2), S.447-458, https://doi.org/10.1007/s11846-019-00365-0
Wirtschaft und Gesellschaft, 2019, 45(3), S.349-366
Im Gegensatz zur öffentlichen Pensionsdiskussion der "Finanzierbarkeit" bzw. der "Nachhaltigkeit" stehen im Beitrag mögliche Folgewirkungen der Ausweitung der Bemessungszeit für die Bildung der Pensionsbemessungsgrundlage von 15 auf 40 Jahre im Mittelpunkt. Die Stärkung des Äquivalenzprinzips wird demnach bei zunehmender Destandardisierung der Beschäftigungs- wie auch der Einkommensverläufe künftig mit einem Bedeutungsgewinn der Ausgleichsmechanismen wie Teilversicherungszeiten und Mindestsicherungselementen verbunden sein – eine Entwicklung, die mit dem Kostendämpfungsziel der lebenslangen Durchrechnung nicht in Übereinstimmung steht.
Margit Schratzenstaller, Christoph Badelt
in: Andreas Khol, Stefan Karner, Wolfgang Sobotka, Bettina Rausch, Günther Ofner, Dietmar Halper (Hrsg.), Österreichisches Jahrbuch für Politik
Buchbeiträge, Böhlau, Wien, 2019, S.43-48, https://politische-akademie.at/de/jahrbuch
In den letzten Jahren wurden Fortschritte hinsichtlich der Konsolidierung der öffentlichen Haushalte in Österreich erzielt. Diese sollten aber nicht zu dem Schluss verleiten, dass künftige budgetäre Herausforderungen, die sich aus Demographie, Digitalisierung, Zuwanderung und Klimawandel ergeben, ohne weitere langfristig wirkende strukturelle Reformen bewältigbar sind. Auch weitere Entlastungen bei Steuern und Abgaben erfordern entsprechende Strukturreformen zur Dämpfung der Ausgabendynamik in großen, zumeist föderal organisierten Aufgaben- und Ausgabenbereichen.
Wirtschaftspolitische Blätter, 2017, (3)
Christoph Badelt
in: Walter Blocher, Martin Gelter, Michael Pucher (Hrsg.), Festschrift Christian Nowotny zum 65. Geburtstag
Buchbeiträge, Manz, Wien, 2015, S.3-19
Astrid Pennerstorfer, Christoph Badelt
in: Ruth Simsa, Michael Meyer, Christoph Badelt (Hrsg.), Handbuch der Nonprofit-Organisation. Strukturen und Management
Buchbeiträge, Schäffer Poeschel, Stuttgart, 2013, S.107-123
Mehr