Suche nach PublikationenErweiterte Suche

Detailansicht

Wachstumshöhepunkt der Bauwirtschaft in Europa überschritten – Expansion hält an
WIFO-Monatsberichte, 2019, 92(2), S.97-105
Online seit: 25.02.2019 0:00
 
Der Aufschwung der europäischen Bauwirtschaft erreichte im Jahr 2017 mit einem Anstieg der Bauleistung um 4,1% seinen Höhepunkt. Auch 2018 wuchs die Bauproduktion jedoch kräftig, die Steigerungsrate von 2,8% war die zweithöchste seit der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise. Für die kommenden Jahre prognostiziert das Forschungsnetzwerk Euroconstruct eine anhaltende Abschwächung des Wachstums im Bausektor, der aber insgesamt weiterhin expandieren wird. Diese Einschätzung wird durch die zuversichtliche Stimmung der Bauunternehmen gestärkt. Gebremst wird die Expansion – auch in Österreich – durch die Verflachung der Zunahme im Neubau von Wohnbauten. Die Rolle des Tiefbausektors als neuer Wachstumsmotor festigt sich.
Forschungsbereich:Strukturwandel und Regionalentwicklung
Sprache:Deutsch

European Construction Industry Has Passed Its Growth Peak – Expansion Continues
The upturn in the European construction industry peaked in 2017 with a 4.1 percent increase in construction output. However, construction output also grew strongly in 2018, with the 2.8 percent growth rate being the second highest since the financial market and economic crisis. For the coming years, the Euroconstruct research network forecasts a sustained slowdown in growth in the construction sector, which will continue to expand overall. This assessment is strengthened by the confident mood among construction companies. Expansion is being held back – also in Austria – by the flattening of the increase in new residential construction. The role of the civil engineering sector as a new growth engine is strengthening.

Ihre Ansprechpersonen: Redaktionsteam

E-Mail: publikationen@wifo.ac.at

Mag. Ilse Schulz

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung