Suche nach PublikationenErweiterte Suche

Detailansicht

Österreichs Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Vergleich
WIFO Working Papers, 2018, (565), 185 Seiten
Online seit: 29.05.2018 0:00
Österreich bietet einen hohen Lebensstandard, der sowohl in überdurchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen und einer im internationalen Vergleich niedrigen Arbeitslosenquote als auch einem geringeren Anteil armutsgefährdeter Personen zum Ausdruck kommt. Der erreichte materielle Wohlstand beruht auf vergangenen Leistungen, stimmt aber auch für die nähere Zukunft optimistisch. Gleichzeitig bestehen hartnäckige Strukturdefizite in Bezug auf wichtige Bestimmungsfaktoren der langfristigen Entwicklung. Beispiele sind die als zu gering empfundene Leistungsfähigkeit des Bildungssystems, hohe Abgaben auf Arbeitseinkommen, als überbordend empfundene Regulierungen, ein geringer Anteil forschungsintensiver Produktionszweige oder die mangelnde Finanzierung von risikoreichen Projekten mit großem Wachstumspotential.
Forschungsbereich:Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb
Sprache:Deutsch

Austria's Competitiveness in International Comparison
Austria enjoys a high standard of living, evidenced by above average per-capita income and a lower unemployment rate or risk of poverty than in many comparable countries. At the same time the country faces persistent structural deficits with regard to important drivers of growth in the long run. This study provides a comprehensive account of indicators and will be updated at regular intervals.