Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

Das WIFO berechnet seit vielen Jahren die offizielle vierteljährliche Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung für Österreich. 30 Tage nach Ablauf eines Quartals wird im Auftrag des Finanzministeriums eine auf einem rudimentären Datenset basierende Schnellschätzung (Flash Estimates) veröffentlicht. Diese Daten werden bereits am Tag zuvor an Eurostat, die Oesterreichische Nationalbank, Statistik Austria und das Bundesministerium für Finanzen übermittelt. Dabei kann es zu Revisionen vergangener Quartalsergebnisse kommen, soweit für diese noch keine Jahresrechnung von Statistik Austria vorliegt. 60 Tage nach Ablauf eines Quartals werden dann im Auftrag von Statistik Austria die Ergebnisse der umfangreicheren regulären vierteljährlichen Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung veröffentlicht. Am Tag zuvor werden diese bereits an Statistik Austria und die Oesterreichische Nationalbank übermittelt.
  

Regionale Gesamtrechnung

Aktuelle Ergebnisse

WIFO-Monatsberichte, 2020, 93(6), S.461-478
Online seit: 02.07.2020 17:00
 
Hatten im Jahr 2018 die Bundesländer mit stärker von der Industrie geprägter Wirtschaftsstruktur von Wachstumsvorteilen profitiert, so verlagerten sich diese 2019 weitgehend zugunsten der stärker dienstleistungsorientierten Länder. Dieses Muster wurde nur von der Steiermark durchbrochen, die laut WIFO-Schnellschätzung 2019 das höchste Wirtschaftswachstum aller Bundesländer aufwies. Die Beschäftigungsentwicklung verlor parallel zur Entwicklung der Wertschöpfung an Dynamik, blieb jedoch in allen Bundesländern positiv.

 

Ansprechpersonen