Search for WIFO events (archive)Advanced search

Archive of WIFO events (735 hits)

WIFO Research Seminar, 9.1.2020 13:30
Commentary: Kurt Kratena (WIFO)
Organised by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 18.12.2019 0:00
The European electricity directives mainly focusing on Unbundling are the most important tools of electricity market regulation. Therefore, the core of these directives aiming to facilitate the market entry in the stage of generation by splitting up vertically integrated firms into independent parts is an application of the Unbundling approach. Using a dataset containing firm-level data on firms operating in 12 European countries from 2005 to 2014, this study provides an econometric analysis to understand the effects of the implementation of the third directive (2009/72/EG) on the productivity of electricity generators. The overall results show that the effect depends on the regulatory closeness of the regimes before and after the implementation. In particular, moving from Legal Unbundling to Ownership Unbundling is associated with significant increases in productivity and competition.
Präsentation der WIFO-Konjunkturprognose vom Dezember 2019 (Presentation of the WIFO Economic Outlook December 2019)
Press conferences, Institut für Höhere Studien, 1080 Wien, Josefstädterstraße 39, 19.12.2019 10:30
Organised by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 27.03.2019 0:00
12. FIW-Forschungskonferenz "International Economics" – Call for Papers (12th FIW Research Conference "International Economics" – Call for Papers)
Workshops, conferences and other events, WIFO, 1030 Wien, Arsenal, Objekt 20, 5.-6.12.2019
Organised by: Centre of Excellence "Research Centre International Economics"
Online since: 24.08.2019 0:00
Das Kompetenzzentrum "Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft" (FIW) veranstaltet am 5. und 6. Dezember 2019 die 12. FIW-Forschungskonferenz "International Economics". Das Hauptziel dieser Konferenz ist es, Ökonomen und Ökonominnen eine Plattform zu bieten, um aktuelle Forschungsergebnisse im Feld "International Economics" zu präsentieren und sowohl mit Nachwuchsforschern und Nachwuchsforscherinnen als auch erfahrenen Seniorforschern und Seniorforscherinnen zu diskutieren. Papiere von Doktoranden, jungen Fakultätsmitgliedern und jungen Forschern und Forscherinnen in ähnlichen Positionen sind besonders willkommen, da sich das FIW zum Ziel setzt, junge Ökonomen und Ökonominnen zu unterstützen und zu fördern. Ebenso dienen die Forschungskonferenzen des FIW als Diskussionsplattform zwischen Forschung und Politik, um gemeinsam empirische Erkenntnisse für die praktische wirtschaftspolitische Entscheidungsfindung fruchtbar zu machen. – Einreichungsfrist: 10.10.2019
Workshops, conferences and other events, Warsaw, 28.-30.11.2019, https://www.euroconstruct.org
Organised by: Polish Construction Research & Forecasting Institute
Online since: 19.09.2019 0:00
WIFO's Polish Euroconstruct partner PAB (Polish Construction Research & Forecasting Institute) is pleased to invite to the 88th Euroconstruct Conference held in Warsaw on 28-30 November 2019. The conference will focus on the European construction market forecasts towards 2022. Further discussions at this unique event will be on the latest issues in the European construction sector, including the consequences of a hard Brexit, the impact of the economic slowdown in the largest EU countries as well as the technological changes in the construction sector. Pre-events on Thursday 28 November, such as a visit to the Warsaw Rising Museum and a business dinner, as well as a post event on Saturday 30 November (construction site bus tour through Warsaw) will additionally offer a wide range of networking opportunities.
Press conferences, Handelsverband, Wien, 27.11.2019
Organised by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 27.11.2019 0:00
Irene Monasterolo (Vienna University of Economics and Business and Boston University)
Lectures "WIFO-Extern", 20.11.2019 13:30, veranstaltungen@wifo.ac.at
Commentary: Thomas Url (WIFO)
Organised by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 08.11.2019 0:00
Workshops, conferences and other events, WU Wien, 18.11.2019
Organised by: Austrian Institute of Economic Research – Vienna University of Economics and Business Administration
Online since: 18.11.2019 0:00
13. Sozialstaatsenquete: Die Leistungsfähigkeit unterschiedlicher Pflegesicherungssysteme (13th Welfare State Enquete: The Performance of Different Long-term Care Systems)
Workshops, conferences and other events, 8.10.2019
Organised by: Austrian Institute of Economic Research – Federation of Austrian Social Security Institutions
Online since: 05.09.2019 0:00
Der Anstieg der Nachfrage nach Pflegeleistungen bringt eine Zunahme der Pflegekosten für die öffentliche Hand mit sich. Die 13. Sozialstaatsenquete widmet sich daher der Frage, welche Vor- und Nachteile unterschiedliche Pflegefinanzierungsmodelle haben und wieweit sie sich hinsichtlich Leistungsangebot und Zugang zu Pflegeleistungen unterscheiden. Die Erfahrungen aus der deutschen Pflegeversicherung wie auch aus dem norwegischen steuerfinanzieren Pflegesystem für Österreich werden von namhaften Expertinnen und Experten diskutiert.
Präsentation der WIFO-Konjunkturprognose vom Oktober 2019: 4.10.2019 (Presentation of the WIFO Economic Outlook October 2019: 4 October, 2019)
Press conferences, WIFO, 1030 Wien, Arsenal, Objekt 20, 4.10.2019 10:30
Organised by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 27.03.2019 0:00
Lectures "WIFO-Extern", 3.10.2019
Organised by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 19.09.2019 0:00
Die Wertschöpfung und ihre Veränderung im Zeitablauf werden am häufigsten beobachtet, um das Wohlergehen und den Wohlstand der Bevölkerung zu beschreiben. Dies reicht aber nicht aus, um aussagekräftige Vergleiche zu den Lebensumständen zwischen Ländern und Regionen zu durchzuführen. Bisher wurde diesem Anspruch Rechnung getragen, indem die Verteilung des verfügbaren Einkommens auf Haushaltsebene nach sozialen Aspekten oder die unterschiedliche Höhe des Einkommens von Personen nach Geschlecht beleuchtet wurde. Die Verteilung wichtiger Kenngrößen des Wohlstandes, wie des Einkommens oder der Armut auf kleinräumiger Ebene innerhalb eines Landes, ist zumindest ebenso wichtig. Der kleinräumigen Dimension von Einkommensunterschieden oder Armutsgefährdung wurde allerdings bisher kaum Beachtung geschenkt. Es liegen lediglich Auswertungen auf Ebene der Bundesländer vor. Der Beitrag fasst die vorliegenden Befunde für Österreich zusammen und präsentiert aktuelle Daten und neue Ansätze, um die regionalen Unterschiede der Lebensumstände auf kleinräumiger Ebene zu beschreiben. Das Hauptaugenmerk gilt den individuellen Einkommen bzw. Haushaltseinkommen in Österreich im Zeitablauf von 2010 bis 2017 und einem neuen Maß zur Messung von Armutsgefährdung auf Gemeindeebene.
Mehr